| Home |
ZELLmilieu2 Hund - Das Basenkonzentrat
32,90 €
(Preis inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand)

Grundpreis: 65,80€/ l
Inhalt: 500ml
Artikelnummer: 215
Gewicht: 0,7 kg
Externe Artikel-Nr: GP215
Verfügbarkeit:

Inhalt
Warenkorb

ZELLmilieu2 Hund - Das Basenkonzentrat
  • Säure-Basen Gleichgewicht
  • Zellschutz
  • Entlastung
  • Ausleitung
  • Entsäuerung 

Das Basenkonzentrat - als Ergänzung zu GladiatorPLUS

Zum Erhalt des natürlichen Säure-Basen-Gleichgewichts

ZELLmilieu2 ist ein Ergänzungsfutter aus zwei sich optimal ergänzenden Komponenten zur Unterstützung des gesunden Säure-Basen-Haushalts und der Ausleitung.
Komponente 1: Basenflüssigkeit
Komponente 2: Ausleitungspulver mit Zeolith, Montmorillonit, Braunalge, Zink, Schwefel und Löwenzahnwurzel

Pflegen Sie die gute Stimmung im Körper

Leider macht sauer im Inneren des Körpers nicht lustig. Im Gegenteil: Eine Säureüberladung wirkt sich negativ auf das gesamte Körpermilieu und damit auf die Grundstimmung des Körpers aus. Typische Anzeichen einer Säureüberladung können Leistungsschwächen, Muskelverspannungen, Stoffwechselprobleme oder auch Hautprobleme sein. Dabei sind die Gründe für eine erhöhte Säureproduktion oft ganz alltägliche Belastungen, wie Fütterungsfehler,  anhaltender Stress und hohe körperliche Herausforderungen.

ZELLmilieu2 – zwei Komponenten, die Hand in Hand arbeiten

Warum besteht ZELLmilieu2 aus zwei Komponenten? Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt und eine funktionierende Ausleitung sind Grundvoraussetzungen für Gesundheit und Vitalität. Beides steht immer in einem engen Zusammenhang. Die Kunst besteht darin, möglichst alle erforderlichen Prozesse gleichzeitig anzusprechen: Säuren neutralisieren und freisetzten, Schadstoffe binden und ausleiten. Basenflüssigkeit und Ausleitungspulver arbeiten hier optimal Hand in Hand. Eine weitere Besonderheit von ZELLmilieu2: Die spezielle Zusammensetzung des Ausleitungspulvers. Mit Zeolith, Montmorillonit, Braunalge, Zink, Schwefel und Löwenzahnwurzel ist auch hier gleich eine multiple Kombination aus bewährten Heilerden, Mineralien und Naturstoffen aktiv. Eine optimale Kombination für Entsäuerung und Ausleitung und damit eine optimale Unterstützung einer Grundstimmung im Pferdekörper.

Zusammensetzung

Zusammensetzung Basenflüssigkeit: Wasser (basisch ionisiertes GladiatorPLUS Frequenzstabilisat®), Calcium, Kalium, Magnesium. Analytische Bestandteile: Rohprotein (0 %), Rohöle und -fette (0 %), Rohasche (0,7 %), Rohfaser (0 %), Calcium (0,1%), Phosphor (0,1 %), Natrium (0,2 %), Feuchtegehalt (99 %)

Zusammensetzung Ausleitungspulver: Braunalgen, Schwefel, Löwenzahnwurzel, Zusatzstoffe: Bindemittel: Klinoptilolith sedimentären Ursprungs (1g568): 77 %, Montmorillonit-Illit (1g557): 10 %, Verbindungen von Spurenelementen: Glycin Zinkchelat Hydrat (3b607) 40.000 mg/kg (entspricht 10.400 mg Zink)

Analytische Bestandteile: Rohprotein (0,7 %), Rohöle und -fette (0,8 %), Rohasche (82 %), Rohfaser (2 %), Calcium (2 %), Phosphor (0 %), Natrium (1 %), Feuchtegehalt (5 %)

Zuckerfrei.

ZELLmilieu2 Hund ist in den Verpackungseinheiten 1.000 ml + 60 g und 500 ml + 30 g erhältlich.

Fütterung

80 Tage Intensivfütterung mit ZELLmilieu2 (1 – 2 mal pro Jahr): Füttern Sie ZELLmilieu2 über einen Zeitraum von insgesamt 80 Tagen täglich als Intensivfütterung.

Der Experten-Tipp: Wir empfehlen das ZELLmilieu2 Basenkonzentrat immer in Kombination mit der GladiatorPLUS Milieufütterung zu füttern. Die GladiatorPLUS Milieufütterung ist die Kraftquelle für Darm, Leber und Immunsystem. Das ZELLmilieu2 Basenkonzentrat der Unterstützer für Säure-Basen-Haushalt und Ausleitung. Diese Kombination hat sich deutlich bewährt und ermöglicht die besten Fütterungsergebnisse. Beginnen Sie die 80 Tage Intensivfütterung mit ZELLmilieu2 erst ab dem 14. Tag nach dem Start der GladiatorPLUS Intensivfütterung.

Hinweis zum Fütterungsablauf: Die Basenflüssigkeit ZELLmilieu2 wird in einer Gabe gefüttert, idealerweise vor der Bewegung. Die Tagesmenge wird mit einer Maulspritze langsam ins Maul gegeben oder mit der normalen Fütterungsration gereicht. In Einzelfällen kann die Verdünnung von 1:1 mit Wasser die Akzeptanz bei der Gabe mit einer Spritze verbessern. Das Ausleitungspulver ZELLmilieu2 wird angefeuchtet über die normale Fütterungsration gereicht.

Die empfohlene Tagesfütterungsmenge beträgt für die Basenflüssigkeit: Körpergewicht Hund in kg x 0,4 ml = Tagesmenge (Bsp.: 15 kg Hund x 0,4ml = 6ml/Tag), max. 20ml/Tag.

Für das Ausleitungspulver: Körpergewicht Hund in kg x 0,04 g = Tagesmenge (1 Messlöffel entspricht 4 g), (Bsp.: 15kg Hund = 0,6gr (600mg). Hinweis zum Dosieren des Ausleitungspulvers für kleine Hunde: 0,1 gr entsprechen 1 Messerspitze.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: 

Wichtig ist, die richtige Reihenfolge in der Fütterung der Produkte einzuhalten. 
Füttern Sie zuerst die ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit und danach GladiatorPLUS - Die Milieufütterung und das ZELLmilieu2 Ausleitungspulver.

So gehen Sie optimal vor: 

1. Geben Sie Ihrem Tier als erstes die ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit. Es ist optimal und praktisch, dazu eine Maulspritze zu nutzen. Wenn eine Gabe der ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit über die Maulspritze nicht möglich ist, teilen Sie die Futterration auf zwei Portionen auf und füttern Sie ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit über die erste Hälfte des Futters.

2. Füttern Sie dann die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge GladiatorPLUS - Die Milieufütterung und die ganze Tagesmenge ZELLmilieu2 Ausleitungspulver, gut angefeuchtet, über die zweite Hälfte des Futters.

3. Warten Sie mindestens 6-8 Stunden oder mehr und füttern Sie die zweite Hälfte der empfohlenen Tagesmenge GladiatorPLUS - Die Milieufütterung, wenn Sie die GladiatorPLUS-Fütterung organisatorisch auf 2 Futterrationen täglich aufteilen können. 

Weitere wichtige Hinweise: 

Das ZELLmilieu2 Ausleitungspulver ist sehr fein gemahlen und sollte daher nie trocken, sondern immer gut angefeuchtet gefüttert werden. 

Das ZELLmilieu2 Ausleitungspulver darf nicht mit ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit gemischt verabreicht werden. 

Das ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit darf nicht über einen Metalltrog gefüttert werden. 

Der Geschmack der ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit kann zu Beginn für Ihr Tier ungewohnt sein. Lassen Sie sich von einem möglichen anfänglichen Widerstand Ihres Tieres nicht entmutigen und verdünnen Sie die ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit mit stillem Wasser 1:1. 

Möglich ist es auch, die Menge der ZELLmilieu2 Basenflüssigkeit einzuschleichen und beispielsweise mit 5 ml, vermischt mit 5 ml stillen Wasser, zu beginnen und die Menge dann langsam bis zur empfohlenen Tagesmenge zu steigern. Fast alle Tiere gewöhnen sich nach kurzer Zeit an den Geschmack und nehmen die Basenflüssigkeit dann gern an.


Konzeption & Realisation www.creeb.de
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.
Made in Germany gilt für alle Artikel die von "Löwer's engmaschige Heunetze" in Eigenproduktion hergestellt werden.
Benachrichtigung per E-Mail
Bitte schicken Sie mir eine E-Mail, wenn folgendes Produkt noch einmal im Shop verfügbar sein sollte:
Leider können wir nicht garantieren, dass dieser Artikel zu einem späteren Zeitpunkt tatsächlich noch einmal verfügbar ist. Diese Anfrage ist bis zu 30 Tage aktiv und wird anschließend automatisch gelöscht.
Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Angabe!
Benachrichtigung per E-Mail
Afterbuy-Shop